schnell und billig bauen – Fertighäuser

Fertighäuser hatte man in Skandinavien erfunden. Ein kühles Klima in diesen Ländern hat dazu beigetragen, dass die Menschen quasi dazu gezwungen waren, nach optimalen und gleichzeitig schnellen Baumethoden zu suchen.
Nur solche Lösungen garantieren niedrige Baukosten und nachfolgend auch bezahlbare Haushaltskosten. In der heutigen Zeit lassen sich solche Gebäude in einer relativ kurzen Zeit errichten. Eben aus diesem Grund spielen die Fertighäuser eine immer wichtigere Rolle, wenn es generell um Bauwesen handelt. Da solche Häuser gänzlich aus Fertigteilen bestehen, kann man mit ganz großen Ersparnissen rechnen. Die Anlieferung von den Fertigteilen sowie danach die Montage selbst dauern in der Regel nicht länger als zwei Monate. Es wird geschätzt, dass die Gesamtkosten für einen Quadratmeter eines solchen Hauses nicht mehr als das Mindestlohn betragen. Eine völlig andere Sache ist es, dass man in manchen Fällen gar kein Bauerlaubnis für so ein Haus braucht. Dann ist auch der Steuer entsprechend niedriger.