Woher ein Fertighaus?

Die Bezeichnung“ Fertighaus” lautet komisch oder sogar unmöglich. Wie kann doch ein Haus sofort fertig sein? Was sollte das eigentlich heißen? Ein Haus in einer Fabrik hergestellt? Nicht ganz, obwoh man das auf Anhieb eben so assozieren würde. Wo kann man solche Häuser treffen und bei wem bestellen, wenn wir uns schon entscheiden, dass wir solch ein Haus haben möchten?
Ein Fertighaus ist ein modernes Haus, hergestellt auf eine umweltfreundliche Art und Weise. Da es nicht traditionell gebaut wird, sind seine Baukosten viel geringer als im Falle eines gewöhnlichen Hauses. Der Bauprozess dauert natürlich auch viel kürzer. Trotzdem ist die Qualität und Beständigkeit des Hauses eingehalten. Das Fertighaus ist umweltfreundlich nicht nur während seines Bauprozesses, sondern auch schon für immer – es ist nämlich energiesparend, was übrigens nicht nur für die Umwelt, sondern auch für unsere Finanzen sehr wichtig ist. Das Haus entsteht eigentlich teilweise wirklich in einer Fabrik: es handelt sich hier um seine Hauptkonstruktion. Weitere Elemente werden schon vor Ort angebracht( inzwischen wird das Haus mit einem speziellen LKW transportiert ). Der Bauprozess besteht vor allem in einer Fertigteilherstellung, darum ist er von den Wetterumständen unabhängig (danwoodfamily.de), also kommen die Verzögerungen aus diesem Grund nicht vor. Obwohl das Haus in einer modernen Technologie gebaut wird, ist diese Technologie inzwischen europaweit populär geworden. Auch in Polen gibt es mehrere Firmen, die solche Häuser kostengünstig und in hoher Qualität bauen. Würden Sie vielleicht ein Fertighaus aus Polen ausprobieren?